Neuigkeiten

01
Februar

Ruhiges Brummen

Jetzt, mitten im Winter, wagt sich ganz selten eine Biene aus der Beute. Aber die Bienen sind trotzdem fleißig. Sie halten sich gegenseitig warm und bereiten sich auf die nächste Saison vor. Mit den länger werdenden Tagen wagen die ersten Völker bereits die erste Aufzucht von Nachwuchs. Von außen hört man lediglich ein tiefes, zufriedenes Brummen. Das beruhigt auch den Imker.


12
November

Winterruhe

Nach einem sehr milden Herbst kehrt langsam Ruhe bei den Bienen ein. Jetzt, Mitte November, kommen einzelne Bienen mit Pollen von Ringelblume oder Phazelia. Sie füllen die Reserven auf. Honig haben sie ausreichend. Der Winter kann kommen. Und wenn es nach den Bienen ginge dürfte zwischendurch immer wieder mal ein milder sonniger Tag sein, damit ordentlich sauber gemacht werden kann und die Kotblasen nicht all zu voll werden.


Der Ökohof

Wir produzieren in kontrolliert biologischer Qualität und werden vom Grünstempel® kontrolliert. Unsere Kontrollnummer lautet: DE-ÖKO-021. Aktuelle Zertifikate finden Sie hier oder bei Grünstempel

Warum Bio?

Wir Landwirte haben eine große Verantwortung für die Bewahrung der Artenvielfalt und das Landschaftsbild in unserer Region. Ein wichtiger Beitrag ist die biologische Bewirtschaftung blütenbunter Wiesen und Felder - giftfreie Refugien in der Landschaft. Wir tun aber noch mehr und erste Erfolge lassen sich sehen.

mehr-dunkel.png

Imkerei in der Windfege - unsere Sorten

honigglaeser_neu.png

Es ist uns wichtig, dass die Bienen jederzeit einen reich gedeckten Tisch mit vielen Blüten in großer Vielfalt vorfinden, um ihren Bedarf an Nektar und Pollen zu decken. Diese Vielfalt an Blüten bringt immer wieder faszinierende, im Geschmack verschiedene Honige hervor. Wir möchten Ihnen mit unseren Honigen ausgewählte regionale Spezialitäten anbieten, mit der Charakteristik des jeweiligen Standortes der Völker und der Jahreszeit.mehr-dunkel.png